ALS SÄNGER…
ist Steven Petersen (*09.06.1979 - Stuttgart) seit 2009 bekannt! Während die erste Single noch unter dem Namen"Jo-hannes" heraus kam änderte sich dies dann mit der 2. Single, da das mit dem "anonymen" doch nicht wirklich geklappt hatte. Das Singen ist ein Projekt das ihm sehr viel Spass macht. Mit der ersten Single "Geh' mir nicht durch's Haar' konnte er besonders in der Karneval und Party-Scene für Stimmung sorgen. Jeder der nun dachte man könnte Steven Petersen alias Jo-hannes in eine Schublade stecken der wurde mit der 2. Single "Du machst mir Gänsehaut" durchaus eines besseren belehrt. Als Steven Petersen singt er nun in der 2. Single von Gefühlen und lädt dabei auch zum Tanzen ein. Mit seiner 3. Single 'Die wilde Erna' zeigt sich mal wieder das sich Steven in keine Schublade stecken lassen möchte. Text und Musik: Steven Petersen und Thomas Michael Lackmann. Vielseitigkeit zeichnet sich eben aus und man kann darf gespannt sein was als nächstes noch alles kommen wird und für wen er als nächstes schreibt, denn

ALS TEXTER…
ist er seit über 8 Jahren von deutschen Texten und singbaren Melodien überzeugt, setzt auf Harmonien! Seine Texte sollen als Ausgleich vom stressigen Alltag beruhigen, ablenken und entspannen. Bislang hat er zahlreiche Texte herausgebracht. Mit „Im Falle eines Falles (Ralf Cerne)" hatte er seinen bisher grössten Erfolg. Weitere Erfolgsschlager sind u.a., ,,Du bist da (Peter Sebastian), ,,Wann bist du bereit (Diana Fox)", „Der Goldfisch Oscar (Die Joker)“, „Herzen brennen (Fox-Helden)“, ,,Du bist die Droge meines Lebens (Joel Gutje)", "Leuchtender Stern (Cenk & Peter Sebastian)" oder aber auch der Fußball und Meisterhymne für den Oberligisten "TuS-Germania Schnelsen (Meisterboys feat. Dave Ashby & Big Tom - Germania Schnelsen - Meister 2010)". Aber auch International konnte er mit LAUD-DIGGER, Sound-Express oder Rocking Son schon Akzente setzen. Wer mit Ihm über Musik diskutiert, findet in Steven Petersen einen toleranten Befürworter Konstruktiver Kritik, denn

ALS PRODUZENT…
produzierte er schon u.a. Die Joker, Fox-Helden, Rocking Son und hat gelernt mit Kritik um zu gehen und diese positiv um zu setzen, denn als Kritisierter ziehter den Hut vor jeder guten und an der Sache orientierte Kritik. Sie regt ihn an und lässt ihn nachdenken. Er weiss Künstler und Kritik gehören zusammen wie Feuer und Wasser. Deshalb geht er Selbstbewusst seine eigenen Wege.

ALS MODERATOR…
setzt Steven Petersen auf Natürlichkeit und moderiert so bereits seit über 3 Jahren erfolgreich bei seinem Webradio „Foxwahn-Radio“ (Schlagersaphir-Gewinner 2009 als bestes Internetradio) sowie auch auf zahlreichen Events...

ALS WORKAHOLIC…
ist er auf vielen Gebieten aktiv: Als Komparse sah man ihn in vielen Produktionen von MediaboloTV, CouchPotatos oder auch Filmtor sowie in einigen Musikvideos. Als Webmaster kreierte er schon sehr viele Homepages für zahlreiche Künstler wie z.B. Peter Sebastian, Roger Hunt, Mary Roos, C.C. Tennissen oder auch Chris Andrews. Mit seinem Engagement verbindet ihn aber mehr als nur Entertainment, denn

ALS MENSCH…
nutzt Steven Petersen seinen Beruf auch um Menschen in Notlagen zu helfen. In Hamburg unterstützt er die Arbeit des Botschafters und Förderer des Gemeinnützigen FÖRDERKREISES und JUGENDWERKES Unfallgeschädigter Kinder der Hamburger Polizei – Peter Sebastian. Auch half er des Öfteren in zahlreichen Altenpflegeheimen tatkräftig in der Pflege der Bewohner mit und ist auch sonst für jede Schandtat bereit, die in Notgeratenen Menschen in irgendeiner Form helfen könnte, denn

ALS KIND…
hatte er selbst es nicht immer einfach in einer Familie mit einem Bruder drei wechselnden Vätern und einer blinden Mutter, sowie Todesfällen in jungen Jahren. Alles Momente in denen das Selbstständigkeitsgefühl und gegenseitige Verantwortung,
sowie Helfen und Teilen eine große Rolle gespielt hatten. Diese Werte sind ihm wichtig und er möchte sie weitergeben, denn seine Botschaft an alle ist:

NICHT WAS DU BIST IST WAS DICH EHRT, SONDERN WIE DU ES BIST BESTIMMT DEINEN WERT...